Politik & Kommunikation

03/2022 – 03/2025 Projektleitung im Forschungsprojekt „Re/Präsentation. Neue Formen der politischen Ansprache und Fürsprache„, finanziert durch die Gerda Henkel Stiftung (gemeinsam mit Dr. Astrid Séville und Dr. Christian Kirchmeier)

11/2021 Mitglied des Advisory Boards des Schwerpunkts „Next Generation – AI“ am Center for Advanced Studies der LMU München

09/2021 Mensch / Maschine / Zukunft-Preis 2021 (mit Dr. Astrid Séville)

03/2021 – 09/2021 Projektleitung im Forschungsprojekt „Politische Kommunikation von Werten“ an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (mit Dr. Astrid Séville)

04/2020 – 09/2020 Vertretungsprofessur für das Fachgebiet „Politische Soziologie“ an der Philipps-Universität Marburg (Vertretung von Prof. Dr. Sven Opitz)

10/2018 – 04/2019 Junior Researcher in Residence am Center for Advanced Studies der LMU München

Seit 2016 Dozent an der Akademie für Politische Bildung, Tutzing; diverse Vortragstätigkeiten sowie Leitung von Lehrgängen zur Vorbereitung auf die Erste Lehramtsprüfung im Fach Sozialkunde


Publikationen

Politische Rede-Weisen. Ein Essay. Tübingen: Mohr Siebeck 2022 (mit Astrid Séville) (in Vorbereitung)

La transparence et l’obstacle. Politik im Digitalen zwischen Dauerkommunikation und Diskretion. In: Marko Demantowsky et al. (Hg.): Was macht die Digitalisierung mit der Politik? Einwürfe und Provokationen. Berlin/Boston: De Gruyter (mit Astrid Séville) (im Erscheinen)

Werte in politischen Grundsatzprogrammen. Uneindeutige Bezüge, mehrfache Adressaten. In: Akademie Aktuell 76 (2022), 14-19 (mit Astrid Séville)

Paradoxe Kopplungen. Die Wertekommunikation von Bündnis 90/Die Grünen als Ansprache und Fürsprache einer neuen Mittelklasse. In: Leviathan. Berliner Zeitschrift für Sozialwissenschaft 50 (2022), 90-117 (mit Astrid Séville)

Ist Dauerreflexion kommunizierbar? Das Habeck-Paradox. In: Merkur 873 (2022), 82-87 (mit Astrid Séville)

Lästige Launen, Rezension zu „Die Grenzen der Verwaltung“ von Niklas Luhmann. In: Süddeutsche Zeitung, 18.10.2021

Theorie der Gesellschaft oder Regierungstechnologie? In: Soziopolis (2021)

„Die Erweckung hat immer mehr Wucht und Überzeugungskraft als jedes Argument“. Interview mit Julian Müller. In: Blog des SFB 1369 Vigilanzkulturen (2021)

B wie Bürokratische Tugenden. Ein Handbrevier für den Büromenschen. In: Friedrich Balke / Bernhard Siegert/Joseph Vogl (Hg.): Archiv für Mediengeschichte 16. Medien der Bürokratie. München: Wilhelm Fink 2016, 109-119 (mit Niklas Barth)

Interviews, Vorträge & Workshops

Organisation der Tagung Re/Präsentation. Neue Formen der politischen Ansprache und Fürsprache, Center for Advanced Studies München (mit Dr. Astrid Séville und Dr. Christian Kirchmeier)

Selbstkritik im Selfie-Format„, Interview Deutschlandfunk Kultur, 22.03.2022

Robert Habeck redet und liefert den Kommentar zur eigenen Rede auch noch mit„, Interview BR Zündfunk, 21.03.2022

01/2022 Interview zum Thema „Politisches Sprechen im öffentlichen Raum„, L.I.S.A. Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung, 14.01.2022

11/2021 Demokratie und diskursive Immunisierung. Dießener Klausur, Flüeli-Ranft

10/2021 Selbstfestlegungen und Selbstverhärtungen. Der politische Konvertit als post-postmoderne Figur. Im Rahmen der Tagung „Renegaten. Konjunktur einer Kippfigur“, Universität Basel

07/2021 Organisation der Tagung „Vergemeinschaftung durch Werte? Politische Kommunikation im Wandel“, Bayerische Akademie der Wissenschaften, (mit Dr. Astrid Séville)

09/2020 Von der verstehenden zur kombinatorischen Soziologie. Der Kommunikationsbegriff und sein mathematisch-nachrichtentheoretisches Erbe. 40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Berlin

01/2020 Wozu Bürokratie? Im Rahmen der Tagung „Die Maschinerie des Staates. Aufgaben und Grenzen der Bürokratie“, Akademie für Politische Bildung Tutzing

01/2014 Organisation der Münchner Theoriegespräche „Welchen gesellschaftstheoretischen Status hat der Demokratiebegriff?“ (mit dem Lehrstuhl Prof. Dr. Armin Nassehi)

10/2012 Organisation der Ad-hoc-Gruppe „Konnektivität – Über die Logiken der Verbindung in der modernen Gesellschaft“, 36. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bochum (mit Prof. Dr. Sven Opitz und Prof. Dr. Ute Tellmann)

Lehre

SS 2020 Vorlesung: Einführung in die Politische Soziologie (Universität Marburg)

SS 2020 Seminar: Bürokratische Ordnungen. Einführung in die Theorie der Bürokratie (Universität Marburg)

SS 2019 Seminar: Authentizität und Kommunikation. Zur Inkommunikabilität von Aufrichtigkeit (Universität München) (mit Dr. Christian Kirchmeier)

SS 2019 Seminar: Theorien der Institutionen. Soziale Gebilde der Entfremdung oder der Entlastung? (Universität München)

WS 2015/16 Übung: Einführung in die Medien- und Kommunikationstheorie (Universität München)

WS 2015/16 Übung: Die Soziologie und Anti-Soziologie Helmut Schelskys (Universität München) (mit Prof. Dr. Jan-Hendrik Passoth)

SS 2015 Seminar: Theorien des Liberalen – Liberale Theorien (Universität München) (mit Prof. Dr. Armin Nassehi)

WS 2014/15 Seminar: Medien des Rechts. Mündlichkeit, Schriftlichkeit, Materialität und Theatralität in rechtlichen Verfahren (Universität München) (mit Dr. Stefan May)

WS 2009/10 Übung: Max Weber zur Einführung (Universität München)